Artikel mit dem Tag "Wissenschaft"



Meinungen und Gedanken · 20. November 2019
Zugegeben, die Überschrift provoziert ein wenig, dazu später mehr. Unter der Abkürzung „ForGen“ verbirgt sich das ‚Institut für forensische Genetik und Rechtsmedizin‘ am Institut für Hämatopathologie GmbH, Hamburg. Wer mehr wissen möchte, klicke nachstehende Webseite an: https://www.forensik-hh.de/forensisch-genetische-analysen-von-tieren/

Meinungen und Gedanken · 21. April 2019
Diese Nachricht - Ein Luchs wird zum Thüringer! - habe ich heute zur Kenntnis genommen. Sie erfüllt mich mit Nachdenklichkeit. Es stellen sich bei mir eine Menge Fragen ein. Wie konnte man so schnell und genau feststellen, dass das Beutetier ein etwa 3 jähriger Rehbock war? Hatte man keinen Respekt vor der Situation? War einem das nicht bewusst hier zu stören? Wer und warum entscheidet man das vor Ort? Warum konnte man - wie schon so häufig - so nah an das Tier herankommen? Hatte man so...

Meinungen und Gedanken · 20. November 2018
Sehr geehrter Herr Thimm, zu Ihrem Editorial ganz kurz: Das ist fast pure Polemik, von Wissenschaftlichkeit keine Spur, die geistige Nähe zu Fake-News lässt sich kaum leugnen. Was den Beitrag von Prof. Dr. Valerius Geist betrifft: Wortgleichen Beitrag las ich bereits 2016. V. Geist war ein sicherlich erfolgreicher Ungulaten-Forscher, dessen Beiträge auf diesem Gebiet seriöse Wissenschaft verkörperten. Nur als sich Prof. emeritus Valerius Geist als Pensionär dem Wolf, Canis lupus, L. 1758...
Artenschutz · 09. September 2018
Heutzutage ist man um vielversprechende Beschreibungen eines Projektes nicht verlegen. Vor einiger Zeit habe ich im Zusammenhang mit der Wiederansiedlung des Auerwildes in der Niederlausitz u.a. in der Projektbeschreibung folgenden Satz gelesen: Zu den ermittelten Mortalitätsursachen zählen in erster Linie Kollision mit Infrastruktureinrichtungen, wie Fahrzeugen, Freileitungen und Wildzäunen. *(1) Was kann man sich unter dem Begriff: Kollision mit Infrastruktureinrichtungen vorstellen?...

Meinungen und Gedanken · 22. November 2017
2017 Zum Heulen – Minister und Wölfe Ein Rudel Umweltminister versucht, Klartext zum Thema Wolf zu sprechen. Man spricht vom Erfolg für den Artenschutz und auch für die Landwirtschaft. Nur, welche ökologische Weitsicht und Erkenntnis will man uns hier vermitteln? Bei Landwirtschaft denke ich an großflächige Monokulturen – Silomais. Raps, extrem dicht gesäter Weizen, Zuckerrüben etc. – die ökologisch unter den Begriff Agrarwüste fallen; Agrarsteppe wäre schon geschmeichelt. Wenn...